Veranstaltungen

oeffentlich_2

106. Kölner Metallforum: Wege zu mehr Aktienkultur

Rund 10 Prozent ihres Einkommens legen private Haushalte in Deutschland zur Seite. Doch gerade einmal jede/r 7. Bundesbürger/in investiert Geld in Aktien oder Fonds. Obwohl Wertpapiere oftmals deutlich höhere Renditen versprechen, kommen Sparbuch, Bausparen und Co. trotz niedriger Zinsen hierzulande nicht aus der Mode. Wie können wir Wege zu mehr Aktienkultur finden? Was können Banken, Unternehmen und Politik tun, um den Deutschen die Aktie näher zu bringen? Hierüber werden wir mit namhaften Expertinnen und Experten auf dem 106. Kölner Metallforum im Hotel Pullman Cologne sprechen.

Programmablauf:

17:30 Uhr | Begrüßung durch Frau Dr. Margarete Haase, Vorsitzende kölnmetall

17:40 Uhr | Vortrag „Deutschland und die Aktie – ein hoffnungsloser Fall?“ von Dr. Christine Bortenlänger, Geschäftsführender Vorstand, Deutsches Aktieninstitut e.V.

18:15 Uhr | Podiumsdiskussion mit

  • Carola Gräfin von Schmettow, Sprecherin des Vorstands, HSBC Deutschland
  • Martin Krebs, Global Head Retail Investment Product Solutions, ING Group
  • Prof. Christian Strenger, Board Member, Deutsche Asset Management Investment GmbH
  • Marc Tüngler, Hauptgeschäftsführer, Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz e.V.

moderiert von Stefan Wolff, Finanzjournalist, ARD Börse

19:30 Uhr | Get together

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Hier geht’s zur Anmeldung!

Kontakt bei Rückfragen:

Karin Außem
T 0221 57 904-31
metallforum@koelnmetall.de

nach oben